aam2core und Reos übernehmen für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer das Management





aam2core wird gemeinsam mit ihrem Property Manager-Partner Reos das Asset-, Investment- sowie Property-Management eines, von der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) gehaltenen, Immobilien-Spezialfonds für Micro-Living-Objekte in Europa übernehmen.


Der bei Universal Investment aufgelegte Spezialfonds investiert vorrangig in Mikro-Apartments, darunter insbesondere Studentenwohnungen in Hochschulstädten in der D-A-CH Region, die nach wie vor solide wirtschaftliche Fundamentaldaten aufweisen. Der geographische Schwerpunkt liegt derzeit auf Deutschland und Österreich. Der Fonds strebt ein Gesamtvolumen von 1 Mrd. Euro an.


Das zu betreuende Portfolio umfasst elf Immobilien mit insgesamt knapp 3.200 Einheiten – größtenteils Micro-Living-Apartments – und eine Gesamtmietfläche von rund 85.000 qm. Die Objekte befinden sich in Hamburg, Berlin, Dresden, Bayreuth, Köln, Potsdam, Frankfurt, Mainz und München sowie Wien.


aam2core verantwortet neben dem Asset Management auch das Investmentmanagement des Fonds. Die Reos GmbH übernimmt die technische und kaufmännische Immobilienverwaltung der Wohneinheiten. Das Hamburger Unternehmen bewirtschaftet die Liegenschaften zukünftig unter der neuen Marke »DIE ZIMMEREI« mit einem besonderen Fokus auf digitale Services.


Stefan Bögl, Executive Director Asset Management der aam2core, sagt:

„Für uns bietet die Übernahme des Mikro-Apartment-Fonds die Chance, ein funktionierendes Bestandsportfolio gerade auf dem Gebiet der Digitalisierung zu optimieren und für die BVK weiterhin in eine zukunftsträchtige Assetklasse mit einer attraktiven Renditeprognose zu investieren.“

Die smarte Bewirtschaftung des Portfolios spielt eine wichtige Rolle: Neben digitalen Marketingmaßnahmen gehören dazu ein schneller Online-Mietprozess, sowie eine kostenfreie Mieterapp für Kommunikation, Service und Objektsteuerung vor Ort.

„Wir erfüllen damit die Wünsche der jungen Zielgruppe und werden gleichzeitig den wachsenden Anforderungen an Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit des Asset Managements gerecht,“ sagt Tom Leppin, Managing Director von Reos. „Unsere neue Marke steht zudem für Leichtigkeit und Flexibilität und spricht Studierende sowie Young Professionals gleichermaßen an.“

Der Vermietungsstart erfolgte zum 1. Juli 2022. Der Smart Building Rollout über alle Objekte soll zeitnah stattfinden.


Felix Becker, Deputy Head of Real Estate Investment D-A-CH bei der Bayerischen Versorgungskammer:

„Wir freuen uns auf den Ausbau der Zusammenarbeit mit unserem bewährten Partner aam2core und sind überzeugt, dass wir zusammen mit Reos und aam2core ein ideales Paket sowohl für den weiteren Ausbau als auch in der Bewirtschaftung unseres Bestandsportfolios gefunden haben.“


Über aam2core Holding AG


Die aam2core Holding AG (aam2core) kauft und managt Wohn- und Gewerbeimmobilienportfolien für institutionelle Investoren, Family Offices und für die eigene Bilanz. Im risikoaversen Segment deckt die Gruppe die Geschäftsbereiche Wohnen und Gewerbe mit Fokus auf die Assetklassen Büro und Light-Industrial / Logistik ab, im risikoaffinen Segment die Bereiche der Value-Add-Investments.


aam2core investiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz und hat Niederlassungen in Frankfurt am Main und Grünwald. Den Vorstand der aam2core Holding AG bilden Stefan de Greiff, Professor Dr. Nico B. Rottke und Michael Schleich.


www.aam2core.com


Über Reos


Reos GmbH ist digitaler Property Manager und Bewirtschaftungspartner für Wohnimmobilien und moderne Assetklassen wie Quartiere und Micro Living. Seit 2017 weist das Hamburger Unternehmen neue Wege in der Immobilienverwaltung mittels intelligenter Gebäudesteuerung, cloudbasierten Prozessen und Echtzeitdaten über die eigene Verwaltungsplattform und Mieterapp. Von der Vermietung und Vermarktung bis zum operativen Immobilienmanagement bildet Reos den gesamten Bewirtschaftungszyklus digital und effizient ab.


www.reos.digital



Über die Bayerische Versorgungskammer


Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt rund 2,5 Mio. Versicherten und Versorgungsempfängern, 5,4 Mrd. € jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und rund 3,9 Mrd. € jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit rund 107,3 Mrd. € (Marktwert). Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt über 1.460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung. Sie ist im März 2020 Mitglied bei der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB) geworden und im Mai 2021 der Net-Zero Asset Owner Alliance beigetreten.


www.versorgungskammer.de


Pressemitteilung vom 06.07.2022


Ansprechpartner:

André Vinson

T 069 87 40 34 506

E investor-relations@aam2core.com