Alfons & alfreda und aam2core lancieren TESTA am Airport Berlin Brandenburg BER

TESTA - eine der grünsten Entwicklungen dieser Größenordnung in Deutschland.

Der Düsseldorfer Projektentwickler Alfons & alfreda stellte gestern gemeinsam mit seinem Joint Venture-Partner aam2core in Berlin das neue TESTA in Schönefeld vor: Im Spannungsfeld zwischen BER und dem lebendigen Südosten Berlins soll ein außergewöhnliches Quartier entstehen, das der Zukunftsvision eines nachhaltigen und modernen Arbeitsumfeldes entspricht.



Dabei entfaltet sich der konsequent nachhaltige Gedanke in der Materialwahl, modernster Gebäudetechnik sowie in gestalterischen Komponenten und biodiversen Grünanlagen. Das Ensemble, mit einer Fläche von 45.700 m², bestehend aus drei Bürogebäuden und einem Hotelkomplex, entsteht rund um einen grünen Platz mit eigener Gastronomie, Nahversorgung und Fitnessstudio. Großzügige, smarte Büroflächen in einer anregenden wie entspannten Umgebung von Wald und Heide kreieren ein einzigartiges Arbeitsumfeld.


In den letzten zwei Jahren haben die Entwickler und Architekten an diesem nachhaltigen Produkt gearbeitet: TESTA (latein. der Ziegelstein) ist dabei Namensgeber und Sinnbild ihrer Vision für nachhaltiges und humanes Bauen. Die Fassade entsteht aus über einer Millionen recycelter Ziegelsteine. Von der kleinsten Einheit, dem einzelnen Stein, über Klimatisierung, Wassermanagement bis hin zur Einbindung elektrischer Mobilität setzt TESTA Maßstäbe und zeigt, was zeitgemäße Architektur leisten kann. Fortgeführt wird das nachhaltige Konzept durch den Einsatz von modernen Wärmepumpen, Photovoltaikflächen, einer Abwasser Wärmerückgewinnung sowie zahlreichen Solarfassadenteilen, wodurch der Verzicht auf fossile Energieträger vollständig möglich ist. Durch diese und zahlreiche weitere energetische Maßnahmen erreicht das TESTA den heute höchsten KFW 40 Standard, soll DGNB sowie LEED Platin zertifiziert werden und erfüllt vollständig die Vorgaben der EU-Taxonomie (gem. Artikel 9). Gerade in Zeiten stark steigender Energiepreise sparen Mieter im TESTA so signifikant Nebenkosten ein, da rund 60 % der Wärme- und Kälteversorgung durch selbst erzeugte Energie gedeckt werden kann.


Der Gedanke der Nachhaltigkeit zeigt sich aber nicht nur in der klugen Wahl von Materialien und smarter Technik, sondern ist auch gestalterisch Programm. Die ruhige, von markanten Rundbögen durchsetzte Lochfassade ist zugleich Rahmen und Kontrast für die in Anlehnung an die Brandenburgischen Heidelandschaften gestalteten Außenbereiche. Diese Verbindung von Gebäude und Umwelt schafft eine zeitgeistige wie zeitlose Ästhetik, welche die Voraussetzung für einen langen und nachhaltigen Nutzungszyklus ist.


Im Interior setzt sich das holistische Konzept von TESTA fort: rohe, robuste Oberflächen und vielseitige auf die Anforderungen einer individualisierten Arbeitswelt anpassbare Flächen sind Basis für langanhaltende Attraktivität und Lebensdauer. Dabei werden die Räume eine Vielzahl von smarten und effizienten Lösungen nutzen, die darauf ausgelegt sind, den ökologischen Fußabdruck zu minimieren und das Wohlbefinden für Nutzer zu maximieren.


Geplante Fertigstellung Q3/2025.

Das Hotel wird dann als Hampton by Hilton durch den Mieter Tristar betrieben.


Als Bauherren wird das TESTA Projekt von der Alfons & alfreda AG in einem Joint Venture mit der aam2core Holding AG und einem Investmentkonsortium um die Family Offices Fontas und Mogk verantwortet. Die Bürovermarktung wird durch den Makler Savills Berlin durchgeführt.


Weitere Informationen auch auf www.testa.berlin


About Alfons & alfreda ist ein dynamischer Immobilienprojektentwickler mit dem leidenschaftlichen Anspruch herausragende und langlebige Immobilien in höchster individueller Qualität zu schaffen. Mit Sitz in Düsseldorf werden in und um die Top 7 Städte Deutschlands Neubauprojekte realisiert und Bestandsobjekte mit Entwicklungspotential revitalisiert. Als unabhängiges Unternehmen deckt Alfons & alfreda dabei die gesamte Wertschöpfungskette der Immobilienentwicklung ab – von der ersten konzeptionellen Idee bis zur Fertigstellung des jeweiligen Objekts. Im Mittelpunkt des Developments steht stets die Frage nach den langfristigen Impacts für Gesellschaft und Umwelt. Dabei liegt der Fokus durch vielschichtige Entwicklungsansätze auf höchsten Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards.


www.Alfons-alfreda.com


Die aam2core Holding AG (aam2core) kauft und managt Wohn- und Gewerbeimmobilienportfolien für institutionelle Investoren, Family Offices und für die eigene Bilanz. Im risikoaversen Segment deckt die Gruppe die Geschäftsbereiche Wohnen und Gewerbe mit Fokus auf die Assetklassen Büro und Light-Industrial / Logistik ab, im risikanten Segment die Bereiche der Value-Add-Investments. aam2core investiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz und hat Niederlassungen in Frankfurt am Main und Grünwald. Den Vorstand der aam2core Holding AG bilden Stefan de Greiff, Professor Dr. Nico B. Rottke und Michael Schleich.

Als Investment Manager ist die aam2core eines von zwei aus der ehemaligen aamundo Immobilien Gruppe hervorgegangenen Unternehmen.


www.aam2core.com


Pressemitteilung vom 08.09.2022


 

Ansprechpartner:

André Vinson

T 069 87 40 34 506

E investor-relations@aam2core.com