Tristar pachtet künftiges Hampton by Hilton nahe dem BerlinerFlughafen BER


Die Tristar Hotelgruppe hat einen Pachtvertrag für ein Hotel im Projekt Testa am Berliner Flughafen BER unterzeichnet. Das Hampton by Hilton soll mit 200 Zimmern 2024 eröffnen. Vermieter ist ein Konsortium um den Düsseldorfer Entwickler Alfons & Alfreda.


Der Düsseldorfer Projektentwickler Alfons & alfreda entwickelt im Joint-Venture mit dem Investmentmanager aam2core Holding sowie dem Investmentkonsortium um die Family-Offices Fontas und Mogk aus Nürnberg das Neubauquartier Testa unweit des Berliner Flughafens BER. Das Investitionsvolumen wurde im Oktober 2020 mit 230 Mio. Euro beziffert.


Stadtquartier Testa mit 45.700 qm Mietfläche


Testa entsteht im Stadtteil Schönefeld auf einem 3,5 ha großen Areal an der Waßmannsdorfer Allee mit vier Gebäuden und einer Gesamtmietfläche von 45.700 qm. Mit dem geplanten Hotel Hampton by Hilton wurde zum Jahresende das erste Gebäude vollständig vermietet. Pächter für 25 Jahre plus Verlängerungsoption ist die Tristar Hotelgruppe, die als Franchisenehmer das Hotel Hampton by Hilton 2024 mit 200 Zimmern eröffnen will.


Neben dem Hotel mit 8.000 qm Mietfläche entstehen 35.000 qm für Büros sowie 3.700 qm für Gastronomie, Einzelhandel und Fitness. Die Vorzertifizierung des Quartiers im DGNB-Gold-Standard ist erfolgt, ein Upgrade auf den Platin-Status soll es in kürze geben.


BNP Paribas Real Estate vermittelte die Vermietung. GSK Stockmann beriet Alfons & Alfreda rechtlich.


Von Friedhelm Feldhaus (mailto:feldhaus@iz.de) Mittwoch, 19. Januar 2022

 

Ansprechpartner André Vinson T 069 87 40 34 506 E investor-relations@aam2core.com